Mario Safran,

unser Wanderführer

stellt sich vor

 

Der Eibiswalder  Mario Safran hat trotz seiner erst knappen 30 Jahre auf dem Rücken schon ein sehr bewegtes Leben hinter sich. Mit 23 Jahren verschlug es ihn nach Kanada, wo er für einen internationalen Konzern gearbeitet hat. In dieser aufregenden Zeit lernte er nicht nur eine neue Sprache oder eine neue Kultur kennen, nein, er nutzte auch die Chance sich selber besser kennen zu lernen. Er begann Taekwondo zu trainieren, glücklicherweise sogar in einem Dojo, in dem sich während seiner Ausbildung einige Teilnehmer auf die Olympischen Spiele in London vorbereitet haben. Mario sagt:

Portrait Kalbling Mario 1 300

 

 

 

Taekwondo ist nicht nur das Training der Kampfkunst und somit das physische Training, es geht hier mit dem Training des Geistes Hand in Hand."

 

Zurück in Europa vertiefte er sich in das Thema des Mentaltrainings. Negative persönliche Erfahrungen als technischer Einkäufer in der Elektronik- und Automobilindustrie machten ihm bewusst, wie sehr ihm die Natur und die Berge bei der Bewältigung derer geholfen haben. Immer häufiger zog es ihn in die Berge oder auf die Flüsse Europas, woraufhin er seine Ausbildungen im Outdoorbereich startete.

Heute ist Mario Dipl. Mentaltrainer, Dipl. Burnout Präventionstrainer, zertifizierter Kärntner Bergwanderführer und lizenzierter Wildwasserraftguide IRF